International Corona Exhibition

Von September bis Mitte Oktober zeigt die Klosterschule Roßleben in ihrer Galerie Schülerarbeiten zum Thema Gemeinsam, welche sich mit der Corona Pandemie befassen. Neben Arbeiten von Schülerinnen un d Schülern der Schule sind vor allem Arbeiten aus Schulen des internationalen Round Square Verbundes aus Indien, Argentinien und Südafrika zu sehen.

Besucher melden sich bitte zuvor im Sekretariat der Schule an.

Dazu schreibt Harald Schluttig, Kunstlehrer und Initiator der Ausstellung:

Der Weg zu dieser Ausstellung führt vor allem über das Unsichtbare. Verbunden mit der Ausbreitung des Covid-19-Virus als neuzeitliche Pandemie ereilte auch unsere Schule in diesem Jahr der „LOCKDOWN“. Für alle stellte sich die Frage, wie mit dieser neuen Situation umgehen? Dies führte beispielsweise dazu, dass der Kunstunterricht in ganz Thüringen nicht nur in der Präsenz, sondern für einige Zeit auch im sogenannten „HOMESCHOOLING“ vollständig ausgesetzt wurde. Dies war natürlich nicht nur für mich als Kunstlehrer zunächst frustrierend und es galt somit, auch auf diese Herausforderung zu reagieren. Nach ersten Versuchen, die Schülerinnen und Schüler mit der kreativen Gestaltung von Schutzmasken bei Laune zu halten, kam mir rasch die Idee, einen kleinen Wettbewerb auszurufen, in dem sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit der Situation freiwillig kreativ auseinandersetzen. Das Motto war einfach gefunden –GEMEINSAM – denn nur so können wir die Folgen der Pandemie überwinden. Kurz nachdem ich dies auch meinen Kolleginnen und Kollegen gemailt hatte, kam eine Anfrage von unserer Round-Square Beauftragten Steffi Radecker. „Können wir den Wettbewerb nicht auch an die mit uns verbundenen Schulen in aller Welt senden?“ Ein toller Gedanke, betraf doch diese Situation uns ja nicht allein! So forderten wir in einem Rundschreiben auch die im Round-Square Netzwerk verbundenen Internatsschulen auf, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen. Die Resonanz war beeindruckend. Allein aus einer Schule in Indien erreichten uns innerhalb kurzer Zeit 75 Arbeiten per Mail. Eine Auswahl der aus den Round-Square-Schulen und unserer Schule eingereichten Arbeiten ist nun für einige Monate hier zu sehen. Wir haben damit nicht „den Teufel an die Wand gemalt“ und hoffen, dass uns Kreativität auch weiterhin ein wenig hilft, die Herausforderungen dieses unsichtbaren Widersachers anzunehmen und gegen sie zu bestehen.