Vernissage der Studierenden von der Bauhaus-Universität Weimar

Am 20. Februar fand um 19 Uhr die Vernissage zur Fotoausstellung TRANSIT statt. Die Lehrer Jan Olschewski und Harald Schluttig, und Prof. Jens Hauspurg von der Bauhaus-Universität Weimar eröffneten die Veranstaltung. Anschließend kamen Schüler und Studierende samt Professor Hauspurg noch in der Cafe zusammen, um den Abend ausklingen zu lassen.
TRANSIT ist ein Fotoprojekt von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar. Die Studenten stellten ihre Semesterarbeiten aus dem Bereich Fotografie vor und haben an diesem Abend persönlich Fragen zu den einzelnen Projekten beantwortet.
Ein gut besuchter, interessanter Abend mit anregenden Diskussionen rund um die individuellen „Tagebücher“ zu den künstlerischeren Positionen der Studierenden, die sie in ihren Fotos festgehalten haben.
Die Ausstellung ist in der Klosterschule Roßleben im Flurbereich vor der Aula noch bis Juni 2020 zu sehen. 

Kathrin Ernst